Auf Wunsch des Landestrainers Distanzreiten veröffentlichen wir den nachstehenden Artikel zur Diskussion.

Zu jung für die Jugend?

Der Landestrainer Distanz hat das Wort zum Thema Jugendförderung im Editorial der „Reiten und Zucht“ Ausgabe 8/2016

SONY DSC
Maria Hanssen mit Haara (links) belegt den 3. Platz beim MDR über 69 km in Märkisch-Buchholz 2016

Unser Landesverband Pferdesport betreibt eine intensive Jugendförderung, in die auch die jungen Distanzreiter eingebunden sind. Das ist einmalig in Deutschland. Um die damit verbundenen Möglichkeiten werden wir bundesweit beneidet. Jetzt ist etwas geschehen, das sich mit unserer Jugendarbeit nicht mehr vereinbaren lässt. Bei den Landesmeisterschaften der Distanzreiter in Zernikow wurde einer Jugendkaderreiterin aus Sicherheitsgründen keine Starterlaubnis erteilt, weil sie noch keine 14 Jahre alt ist. Dazu möchte ich mir als verantwortlichem Landesjugendtrainer einige Bemerkungen erlauben …

… hier weiterlesen!