Schildbürger Distanz in Sachsen

Letzte Vorbereitung zur DM in Neustadt (Dosse)

Alles andere als ein (sprichwörtlich gewordener) Streich der Bewohner des Austragungsortes wurde die 4. Schildbürgerdistanz am 1.-Mai-Wochende in Schilda, nahe Torgau, im Nordzipfel Sachsens, dicht an der Grenze zu Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Da der am letzten April-Wochenende etablierte Rüdnitzer Distanzritt in diesem Jahr abgesagt worden war, pilgerten viele Reiter aus den benachbarten Bundesländern nach Sachsen. Für das Rekord-Nennungsergebnis von 112 Pferden bedankten sich die Veranstalter mit einem toll organisierten Event auf dem und um das Gelände der Pferdesportarena Schildau herum. Allein 40 Sport- und Freizeitreiter sowie -fahrer nahmen das Angebot der nach Leistungsklassen gewerteten Einführungsprüfung über 31 km wahr, 23 Pferde waren auf dem KDR über 55 km unterwegs. Auf allen Strecken gab es nur sehr geringe Ausfallquoten.

Interessant besetzt waren die längeren Wettbewerbe über 69, 80 und 94 km sowie der Mehrtagesritt über 110 km (69 + 41 km). Hier siegten drei sächsische Reiterinnen – Friederike Schwarz mit der Warmblutstute Mona Lisa, Anne Koch mit Bonitah ox und Carolina Fleischer mit der Holsteiner Stute Catana – sowie die Brandenburgische Landesmeisterin von 2013 und 2014, Andrea Herlt mit CD Zenith ox gemeinsam vor dem in Brandenburg ebenfalls bestens bekannt Vollblutaraberhengst Jilfan Assalaam unter Anna Knierim.

Den LDR entschieden die Deutsche Jugendmeisterin von 2010 und 2014 Clara Haug aus Waren (MVP) mit ihrem derzeitigen Championatspferd Shakiraah ox und Anne Kaeselitz aus Sachsen mit Abrexina (Deutsches Reitpony) in 07:01.00 h für sich vor Gundula Bath (Brandenburg) mit ihrem Traber Doubletime und dem sächsischen Landesmeister von 2015, Axel Baldauf mit seinem Arabermix Shayan in 07:52:00 h.

Der nur mit zwei Startern besetzte MDR über 80 km blieb in Sachsen, bei Luisa Höer mit dem Araber Le Pars und Veit Koppe mit seinem selbst gezogenen Trakehner Filou Rouge in 04:57:00 h.

Über 69 km Siegte Elaine Kühlmann (Sachsen) mit dem Warmblüter Avec Moi in 04:35:00 h knapp vor den beiden Brandenburger Starterinnen Kristina und Nicole Gust mit Faa Sharima und Honestly Diamant.

Viele der Teilnehmer wird man mit Sicherheit am 24. Juni in Neustadt (Dosse) wiedersehen. Auf dem Gelände des Brandenburgischen Landgestüts werden dann die Deutschen Meisterschaften und Jugendmeisterschaften im Distanzreiten ausgetragen sowie hochkarätige internationale Wettbewerbe bis hin CEI3* über 160 km. Starter aus ganz Europa werden erwartet. Aber auch Reiter aus der Region können sich bei nationalen Begleitritten von 50 bis 120 km messen. Besonders gespannt dürfen wir jedoch sein, welche Namen sich auf den Starterlisten der DM finden lassen werden. Wenn Shakiraah und Mona Lisa fit und gesund bleiben, dürften die nunmehr 22jährige Clara Haug und Friederike Schwarz gesetzt sein …

Miriam Lewin